KAT-Walk in Solingen.

Da ich am letzten Samstag nicht mit Volker und der CSB nochmal nach Essen zum Schloß Landsberg fahren konnte, rief mich Volker an und fragte wie es denn mit einem kleinem Spaziergang am Sonntag wäre.
Da mein Frau beruflich stark beschäftig war, konnte ich den start1Nachmittag für mich verplanen. Und so ging es dann nach Solingen, Parkplatz Schellenberg!
Die CSB und die Night-Run-Trailer kennen diese Strecke.

Als ich ankam, wartete Volker schon auf mich. Leider laden doch immer wieder irgendwelche A…löcher ihren Müll auf dem Parkplatz ab. Ist einfach eine Sauerei! Man sollte den gesamten Krempel nehmen und denen zurück ins Wohnzimmer kippen!

Dberg1ie KATs waren schnell startklar und so ging es mit der Werkzeugkiste und der GoPro Huckepack auf der Ladefläche den steilen Anstieg hinauf. Von unten kann man die KATs dann nicht mehr sehen und fährt einfach noch ein Stück über die Kuppe. Ein deutliches „Klöng“ vermeldete Volker, dass er meinen KAT „gefunden“ hatte.

baum-stoppNachdem wir auch den Anstieg geschafft hatten, mußten wir beide laut loslachen. Volkers KAT stand platt vorm Baum.

Weiter ging es den nächsten Anstieg hinauf. Wir sind beide begeistert wie schön unsere KATs klettern und sich auch die steilsten Anstiege hochkämpfen, dabei sind wir noch in Evolutions-Stufe I.  Vor lauter berg5Begeisterung vergaß ich glatt die Ladung auf meinem KAT und geriet etwas in Schräglage und schon war es auch passiert! Mein KAT kippte seitlich weg und rollte den ganzen Hang wieder hinunter!

Mir stockte der Atem und auch Volker schien leicht geschockt.
Dann blieb der KAT endlich liegen.roll2 rol1 landungNichts passiert!
Nur die rechte Fahrertür war rausgesprungen. GoPro war auch noch in Ordnung. Einmal tief durchatmen.
Schnell wurde die Werkzeugkiste im Auto verstaut. Die Schrauben und Ersatzakku in der Jacke verstaut. Die GoPro wanderte an das Handgelenk. So ging es dann weiter.

bergendeHier und da machten wir kurz Halt und quatschten ein wenig was und wo noch Verbesserungen vorgenommen werden müssen. Natürlich gab es auch immer wieder kurze Kamera-Stopps.W enn ihr Lust habt, kommt doch einfach mal vorbei. Wenn ihr wissen wollt, wo wir fahren, schaut auf ROCKCRAWLER.DE nach, was die CSB macht.

Bis die Tage

Wolfgang

Kleine Übersetzungshilfe: CSB = Crawler & Scaler Bande NRW.

 

Schloss Landsberg in Essen

Strahlender Sonnenschein. Blitze blauer Himmel und gute Laune. Das ist ein wirklich schöner Wintertag.
IMG_20150214_115601Volker und ich haben uns mit den CSBlern verabredet. Diesmal soll es nach Essen gehen zum Schloss Landsberg. Treffpunkt ist der Schotter-Parkplatz am Schloss. Ich komme pünktlich um 11.00 Uhr an. Als ich parke und die Tür öffnen will, kommt auch Volker an. Stefan, Carsten, und Andi sind schon da. Etwas später läuft auch KrabbelHolgi mit seinem Kleinen ein. Volker und ich haben unsere KATs eingepackt. Heute sollen sie zeigen, was wirklich in ihnen steckt. Natürlich wird erst noch alles von den Kollegen begutachtet und kommentiert.

So muss dat!

IMG_20150214_114316Dann sind alle Start klar und mir fällt urplötzlich auf, dass ich wieder mal im Schlamm stehe. Die Jungs von der CSB scheinen wirklich auf Schlamm zu stehen.  😉

Jetzt gilt es zu nächst die Bundesstraße zu überqueren. Plötzlich ist hier ein Betrieb wie in London zur rush hour! Aber dann gibt es doch eine Lücke und wir spazieren rüber. Keine 200 Meter später streikt mein KAT! 🙁

IMG_20150214_142758Der Antrieb dreht durch. Die Madenschraube am HPI-Getriebe hat sich gelöst. Puuh, das war knapp. Volker hilft mir schnell den Schaden zu beheben. Vorsichtshalber hole ich auch noch mein Werkzeug aus dem Auto und packe es in meinen Rucksack.

IMG_20150214_115758Dann folgen wir den Kollegen und es geht steil bergan. Unsere Laune wird immer besser und wir albern rum. Carsten führt Regie und wir drehen ein paar Sequenzen. Später schnallen wir meine GoPro noch auf Volkers KAT und lassen sie einfach mal mitlaufen.

Solche Fahraufnahmen sind schön aber natürlich sind auch immer die Personen mit drauf die diese kleinen Autos steuern.  Beim nächsten Mal werden wir wieder nur vom Stativ filmen und einen Actionfilm daraus machen.

IMG_20150214_151151Dann stoppt Volker. Der hintere Kardan hat sich getrennt. Ich halt den KAT senkrecht während Volker das Ding wieder zusammen frimmelt. Weiter geht es und der Kardan geht wieder flötten. Jetzt bekommt er ein Korsett aus Kabelbindern damit er am Platz bleibt. Jetzt hält das Ding und wir fahren weiter.

IMG_20150214_151134Jetzt kommt ein Berg-ab-Stück mit einer Stufe. Stefan’s Jeep kippt um. Jetzt fahre ich runter und es macht knack! Das linke Vorderrad steht unnatürlich weit ab. Mist, da ist was abgerissen. Ich packe das lose Rad und die Achse in den Rucksack und versuche mit 7 Rädern zum Parkplatz zu kommen. Andi begleitet mich, da er heute mal früher nach Hause will. Ich packe den KAT in den Kofferraum und mache mich mit dem Toyota wieder auf den Berg hinauf.

IMG_20150214_144419Da ich die Schloss-Auffahrt nutze habe ich die Kollegen schnell wieder eingeholt und wir fahren gemeinsam weiter. Es geht weiter ums Schloss herum in den Tannenwald hinein. Eine wirklich schöne Strecke. Dann wieder hinunter zum Bach Richtung Parkplatz.

Alle haben Spaß und keiner hat gemerkt, dass wir 5 Stunden unterwegs sind. Wir haben laut GPS ca. 4,48 km Strecke hinter uns gelassen. Stefan bemerkt mehr beiläufig, dass dies ein kleiner Test für unseren Harz-Trip war.

IMG_20150214_115537Eigentlich wollten Volker und ich noch zum MSC Essen fahren und ein wenig mit den Formel 1 Rennern spielen, aber wir sind beide so platt, dass wir beschließen nach Hause zu fahren.

Eine wirklich schöne Location. Hier fahren wir bestimmt noch ein paar mal.

 

Hier auch noch ein kleines Video.

Gruß

Wolfgang

Solinger Schnee-Festspiele

Es ist Winter, ja.
Kalt, auch.
Aber deshalb muss man ja nicht zu Hause am Ofen sitzen bleiben.

So dachten auch Volker, Andreas, Olli und Stefan.
Samstag 11.00 Uhr, am Parkplatz Schellenberger Weg,
starteten unsere Solinger Schnee-Festspiele.

 

Viel Spaß damit.
Euer Wolfgang

Volker und ich bauen uns einen MAN KAT 1.

Eigenlich finde ich den KAT häßlich. Allerdings ist er so häßlich, dass er schon wieder schön ist und das Fahrbild eines 8×8 ist schon echt beeindruckend.
!12b_PA090429fSo wie ich denken wohl eine Menge Leute, denn mittlerweile ist der KAT glaube ich der meist nachgebaute LKW im Scaler-Bereich. Auch Volker hatte daran Gefallen gefunden und da uns Olli anbot die Hütte gegen einen kleinen Obulus zu fräsen, konnten wir beide einfach nicht nein sagen.

So fuhren wir dann eines schönen Abends nach Essen um die gefrästen Teile abzuholen. War ein netter Abend mit quatschen und fachsimpeln.

IMG_20141222_151043Eigentlich sollte das ein Langzeit-Projekt werden. Irgendwann mal die Teile für die Achsen besorgen. Einen Rahmen zusammen tackern, die Hütte kleben und alles zusammen schrauben. Aber irgendwie juckte es mich dann in den Fingern die Hütte fertig zu haben.

Also fing ich langsam an die Teile auszubrechen und zu säubern. Alles kam in einen Beutel und irgendwie hatte ich das Gefühl ein Riesen-Puzzle zu haben, aber keinen Bausatz eines LKW. Aber nichts desto trotz fing ich damit an die Teile zusammen zu kleben. Von Anfang an machte ich Fotos von allen möglichen Schritten, um später diesen Bericht hier auch vernünftig mit Bildern bestücken zu können. Und kaum hatte ich angefangen und ein paar Bilder davon meinem Freund Volker gezeigt, hatte er auch schon Blut geleckt.

IMG_20141225_125939So wurde fast jeden Tag telefoniert, gefachsimpelt und diskutiert wie denn der Rahmen aus zusehen hat. Welche Teile verbaut werden sollen oder müssen und und und. Volker ließ sich noch ein wenig Zeit und da mir durch einen Zufall ein Rolling-Chassis in die IMG_20141216_173442Hände fiel, sowie ein HPI-Getriebe und ein Getriebe aus Tschechien. Habe ich auch schnell noch die fehlenden Achsgehäuse und sonstige Teile besorgt.

IMG_20141216_173423Nachdem ich alle Teile vorliegen hatte wurden schnell die Durchtriebsachsen zusammen gebaut. Als ich Volker davon Fotos schickte, haute er auch schnell die Bestellung für zwei Dingo-Bausätze raus. Und ließ sich von mir alle Bestellnummern von den sonstigen Teilen schicken, damit er auch schnell loslegen konnte.

IMG_20141223_183056Inzwischen hatte ich den ersten Rahmen zusammengebaut und die Achsen probeweise eingebaut. Natürlich alle Fehler gemacht, die man nur machen kann und immer wieder umgebaut. Im Forum immer und immer wieder gelesen und nachgeschaut wie die Anderen es gemacht haben.

IMG_20150115_181246Volker baute derweil die Achsen zusammen. Machte mir Verbesserungsvorschläge und so nahmen unsere Fahrzeuge langsam Gestalt an. Mir gefielen die vielen Teile nicht, die man braucht um Dämpfer und Links an den richtigen Stellen befestigen zu können. So wurde der Rahmen noch mehrfach von mir verändert bis  er so wurde. Volker warte derweilen ab und schaute was ich machte und stand mir dabei mit Rat und Tat zur Seite. Er hatte von Anfang an eine klare Vorstellung davon, wie er seinen KAT bauen wollte. Irgend wann war es dann soweit und  mein KAT war so weit zusammen, das ich eine erste Probefahrt wagen konnte. Die verlief besser als erwartet und es waren eigentlich nur wenige Punkte zu ändern. Trotz des hohen Gewichtes kletterte er besser als ich es erwartet hatte und das Fahrbild gefiel mir. Ab diesem Zeitpunkt gab Volker Gas! 🙂

Kat 002Er hatte gesehen wie meiner lief und nun mußte seiner auch schnell fertig werden und nur kurze Zeit später war es dann soweit. Volker hatte den Rahmen schöner und besser als ich es je machen kann. Auch die Hütte hatte er sofort besser zusammen gebaut, verschliffen und lackiert. Mein KAT hatte derweil schon so  10924676_776885349032485_92599467810745105_oeinen gewissen „used-look“. Dann war auch Volker soweit, dass wir eine Probefahrt machen konnten. Leider verlief diese nicht ganz so erfolgreich wie die erste. Er hatte „nur“ das Axial-Getrieb eingebaut, was dazu führte, dass er zu wenig Kraft hatte und meinem KAT nicht folgen konnte.

IMG_20150204_185351Da meine KAT nach längerer Belastung auch einbrach, war klar, dass ich auch noch den Antrieb verbessern muss. So wechselte ich den Org. Axial gegen ein Brushless-Set mit 21,5 Motor. Mal sehen, wie er diesen Samstag läuft.

IMG_20150204_185355

IMG_20150205_153826

IMG_20150205_181557

IMG_20150205_181602

IMG_20150205_181615

So, 2te Probefahrt absolviert.

http://youtu.be/sRvuGRW2x6c

to be continued 🙂