Jungfernfahrt – Zur alten Brennerei in Gruiten.

20161124_133837Moin. Wir ihr wißt sind wir ständig auf der Suche nach neuen Strecken. Unser Einzugsgebiet hat sich auch stetig vergrößert, so dass wir auch immer mehr Strecken mit mehr als einer halben Stunden Anfahrt im Programm haben. Da ist es dann auch immer wieder mal schön, wenn sich was Neues in der Nähe ergibt.

20161126_112440So haben wir heute denn die Jungfernfahrt in Gruiten gestartet. Die Strecke ist nicht all zu groß und gut überschaubar. Sie ist grade zu prädestiniert um einen Parcours abzustecken.

20161126_111708Trotz der relativ geringen Größe und nicht all zu wilden Höhen-unterschieden sind doch genug Stellen dabei die Tricky sind. Wenn dann noch die Tore richtig gesteckt sind, gibt es sehr schöne Aha-Effekte.

Aber wie zu erwarten wurden wir zunächst von den Anwohnern, Mehrzahl Frauen mit kleinen Kindern, begutachtet. Aber auch der ein oder andere Vater wurde gesichtet. Was uns etwas irritierte war der Hubschrauber auf dem Trailer in der Nebenstraße.

20161126_121611Die Kids hatten uns natürlich sofort in Herz geschlossen. Uns, nein eigentlich nicht richtig, Volkers Barbie war wie immer der Hit! Das kurze Video zeigt, dass er die Kinder auch locker hätte entführen können. 😉
Der anwesende Papa, ich bin mir sicher, nicht alle Kids waren von ihm, war dankbar, als Volker die Kids in seine Nähe bugsierte, denn auf rufen reagierten die überhaupt nicht mehr.20161126_113614

Lothar wird mit Sicherheit später noch seine Luftaufnahmen zur Verfügung stellen. Ralle hatte diesmal die Kamera zu hause gelassen. Dafür lag Ollyman wieder  einmal auch im Schlamm, um die Modelle für uns ins rechte Licht zu rücken.

20161126_114053So wurde gefachsimpelt, Törchen abgesteckt und gefahren. Die obligatorischen Würstchen wurden auch wieder verteilt und 2 Stunden vergingen wie im Fluge.

Ich  denke wir werden hier noch des Öfteren vorbeikommen. Einige der Kern-CSBler fehlten heute aus div. Gründen und haben schon angekündigt, dass eine Wiederholung ansteht, damit sie die Strecke auch in Augenschein nehmen können.

20161126_112443Im kleinem Kreise wurde hier für das kommende Woche schon eine Streckenvorauswahl getroffen: Muddenthal. Also, wenn ihr Lust habt, ihr wisst wo ihr uns finden könnt.

Bis dahin

Euer
Wolfgang

Gruiten-Galerie:

Schöller, kalt wie Eis, aber auch Indian Summer

20161119_130813Da wir noch überschüssige Energie hatten und die Streck ganz in der Nähe war, sind wir von der JVA Wuppertal nach Schöller gefahren. Hier im Tal schlängelt sich die Düssel gemütlich gen Düsseldorf.

20161119_131446Das Wetter schön, aber kalt. Auf dem Wanderparkplatz tauschen alle schnell noch die Akkus gegen einen frischen. Und schon geht es in Richtung Turm hinab zur Düssel. Auch hier natürlich viel zu viel Laub aber wenigstens ab und an ein paar Stellen die zum Spielen anregen.

Indy gestaltet direkt zu Beginn der Tour mit seinem Jeep die Steine neben der Treppe am Turm neu. Auf der Rückfahrt rächen diese sich aber am Jeep und reißen den Zusatzscheinwerfer vom Jeep ab. Es gibt ein Bild von 20161119_131053Indys Suche nach dem verlorenem Stück, was hier aber nicht veröffentlicht werden kann. 😉 (Es gibt Dinge, die will man nicht sehen.)

Wir folgen unserem alten Freund dem Neander Wanderweg am Ufer der Düssel. Unsere Autos klettern hier und da die Wälle am Ufer hoch und der ein oder andere versucht auch unten am Ufer sein Glück. Aber mit Vorsicht, denn die Düssel führt zur Zeit sehr viel Wasser. Am Wehr klettert Lothar waghalsig auf die andere Seite des Wehrs um von da zu filmen. Ich schieße ein paar Schnappschüsse, aber Lothar weigert sich trotz mehrfacher Aufforderung mal einen Schritt nach hinten zu gehen. 😉

20161119_140041Wir haben trotzdem oder grade deshalb unseren Spaß und ziehen weiter. Zwischen zeitlich begegnen uns der ein oder andere Biker und Wanderer. Und schauen uns amüsiert zu. Einer versucht seinen Hund dazu zu bewegen mal an unserem Autos zu schnuppern. Anscheinend hatte der Hund aber kein Interesse daran, obwohl uns der Mann glaubhaft versichert, dass sein „Kampfhund“ Schulterhöhe 15 cm, Farbe weiß, seinen Staubsauger im laufenden Betrieb zerrissen zu haben. Haha, anscheinend konnte sich der Hund nicht mehr erinnern.

20161119_135211So geht es weiter. Auf dieser Strecke filmt Lothar an diversen Stellen und wir müssen das ein oder andere Mal zurück um den Anweisungen des Regisseurs zu folgen. An der Treppe unterhalb des Pferdehofs ist dann Schluss. Wir gehen den gleichen Weg zurück und kommen froh gelaunt wieder an unseren Autos an.

Zum Schluss noch danke an Tom für das Ladegut (Coca-Fässer)!

Euer
Wolfgang

PS: Toms Film

Auf der Suche nach neuen Strecken zu Gast in Wuppertal.

20161119_114050Tja, wenn man immer wieder die gleichen Strecken fährt, wächst die Sehnsucht nach was Neuem. Volker und ich waren kürzlich ja schon in SG-Glüder unterwegs um unseren Horizont zu erweitern.

20161119_113445Sorry Volker,  habe ich noch nicht fertig geschrieben. Kommt aber noch. Da es ja aber eine reine Sommer-Strecke werden wird, kann ich mir da wohl noch ein wenig Zeit lassen.

So haben sich heute dann Tom, Lothar, Volker, Indy und ich in Wuppertal an der Dirt Bike Strecke nahe der Justizvollzugsanstalt Wuppertal getroffen, um das Gelände mal persönlich in Augenschein zu nehmen. Ich war diesmal absolut der Letzte, da ich schnell nochmal von Haan zurück nach Hause musste, da ich meine Funke vergessen hatte. Alte Männer vergessen halt schnell mal was.

20161119_115352Deshalb nach der Ankunft, rein in die Wanderstiefel, Hut auf und ab in den Wald. Nichts Aufregendes, nur viel, viel Laub. Nun gut mag jetzt der ein oder andere sagen, was erwartet ihr wenn ihr im Winter in den Wald geht. Recht habt ihr, aber es gibt halt auch Nadelwälder rund um Solingen, da kann man auch im Herbst und Winter wunderbar seine Runden drehen.

20161119_120934Trotzdem wurde viel gelacht und gefachsimpelt. Indy mit seinem 1:6er Jeep war an einigen Stellen klar im Vorteil, aber hier und da auch im Nachteil, da er nicht durch die schmalen Lücken, die sich auftaten  durch passte. So zogen wir runter zur MTB-Strecke die aber schon bessere Tage gesehen hat. Hier ist bestimmt seit einiger Zeit kein Mountainbiker mehr gefahren. Einige der aufgeschütteten Sprunghügel haben inzwischen tierische Untermieter gefunden.

20161119_121005„Folge dem braunem Streifen und dann rechts.“ Wenn man so die Richtung gesagt bekommt…. ein Schelm wär Schlimmes denkt. Aber wir folgtem dem Streifen tatsächlich und so ging es dann gemütlich an der JVA vorbei zurück querfeldein zu unserem Ausgangspunkt.

20161119_114757Fazit: Nicht schlecht, aber da haben wir bessere Möglichkeiten.

Da es noch früh am Tag war beschlossen wir auch noch ein weiteres Stück Wald in Schöller im Düsseltal zu inspizieren.

Bericht folgt

Euer
Wolfgang

 

Noch mehr Fotos:

Endlich mal wieder dabei. Und scheeen war’s!

20161105_135225Dieses Jahr ist das Crawlen wirklich ein wenig zu kurz gekommen. Aber jetzt habe ich endlich mal wieder etwas Zeit mit Volker und den Jungs von der CSB durch die herbstlichen Wälder zu ziehen.

Angesagt ist diesmal Leichlingen. Schon um halbelf Uhr postet Tobi, dass er „ERSTER“ ist. 20161105_120547Alter Falter, da ist aber jemand heiß darauf sein neues Fahrzeug durch den Wald zu fahren. So langsam mache ich mich auch fertig. Brauche ja höchstens 15 Minuten bis Leichlingen und erfahrungsgemäß ist bei Nahzielen immer Volker der Letzte. 😉
Aber diesmal ist er schon da.
Eigentlich sind alle außer mir und KrabbelHoligi da! Schnell allen das Pfötchen geben. Ein paar dumme Sprüche raushauen und dann kann es losgehen.

20161105_112439Bernie zählt nochmal nach ob wir vollzählig sind und wir starten genau in dem Moment, als Holgi auf den Parkplatz fährt. Wir gehen nur sehr langsam weiter, damit Holgi aufholen kann. Keine 5 Minuten später hat er uns eingeholt und wir fahren munter quatschend Richtung MTB – Strecke. Alle sind gut drauf und haben ihren Spaß.

Carsten filmt hier und da. Immer wieder gibt es kurze Stopps und es wird geknipst auf Teufel komm raus. Heute allerdings keine Super-Fotos wie Ihr sie von Ralle und Ollyman gewohnt seit!

20161105_111230Egal, wir halten alles mit den Handys fest, was uns Sehenswertes vor die Linse kommt. Carsten hilft zwischendurch noch als Kameramann bei den Mountainbikern aus, während wir Pause in deren Häuschen machen. Als wir wieder los wollen macht Volker Holgi darauf aufmerksam, das mit seinem Jeep etwas nicht stimmt. Wenig später fragt jemand, was mit Holgi ist. „Der hat ne Schraube los!“ ruft jemand und aus Carstens Mund schallt es laut: „…und das Auto ist auch defekt!“ Herrlich, ich fühle mich direkt wieder wohl. So sind die CSB-Jungs, immer ein Scherz auf Lager. Danach geht es dann wieder weiter, Hügel rauf und runter und durch den Wald wieder zurück in Richtung Parkplatz. Die 3 Stunden sind wie im Flug vergangen.

20161105_112439Auf dem Parkplatz wird noch ein wenig gefachsimpelt, diskutiert wann und wo es evtl. die Nachtfahrt geben kann. Soviel darf ich an dieser Stelle verraten, dieses Jahr wird das nichts mehr! Die nächste Nachtfahrt wird es aber aller Voraussicht nach im Januar geben. Und wenn das Wetter mitspielt wird es vielleicht eine Nacht-Schnee-Fahrt. 😉

Mal sehen.

Euer Wolle

 

Das Video von Leichlingen by Lothar

20161105_150620 20161105_153953  20161105_153423

PS: Ach ja, nach diesem 3 Stunden-Ausflug machen Volker und ich noch einen kleine Ausflug nach Glüder um eine neue Strecke auszukundschaften. Es wurde spät und wir hatten Spaß!

Viele Felsen. Steile Abhänge und sehr schmale Wege. Aber dazu später mehr.